SEITE: 771 -- - Data: Schornsteinfegermeister & Gebäudeenergieberater HWK

Energieberatung

Von Volker Thöne am 27.09.2022 06:02 Uhr

Wohngebäude energetisch bauen und sanieren

Energetisch Bauen und Sanieren ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft, denn energieeffiziente Wohngebäude bieten viele Vorteile: Sie steigern den Wert der Immobilie, sparen Geld durch einen niedrigeren Energiebedarf, bieten hohen Wohnkomfort und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Außerdem erhalten Bauerherrinnen und Bauherren für energieeffiziente Bauprojekte staatliche Unterstützung – durch Förderungen und günstige Kredite.

Jede Investition in einen energieeffizienten Neubau, eine energetische Sanierung oder einzelne Modernisierungsmaßnahmen lohnt sich.

Eine professionelle Energieberatung für Wohngebäude zeigt auf, wie der Energieverbrauch einer Bestandsimmobilie gesenkt werden kann.

Als Ergebnis der Energieberatung wird ein Sanierungskonzept bzw. ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) für Wohngebäude entsprechend der Vorstellungen und des Budgets erstellt. Dabei wird entweder eine komplette oder eine schrittweise Sanierung geplant. Hier übernimmt der Staat bis zu 80 Prozent der Kosten.

Energieberatung      Wir informieren Sie gerne über Energieeinsparung

Expertenhilfe im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Ein wichtiger Schritt zum Erreichen der Klimaziele in Deutschland ist die Sanierung des Gebäudebestands. Zum einen sollen Gebäude durch Modernisierungsmaßnahmen energieeffizienter, zum anderen soll der Anteil erneuerbarer Energie am Energieverbrauch erhöht werden. Für Sanierungswillige gibt es seit 2021 folgende Möglichkeiten, auf Bundesebene Effizienzmaßnahmenfördern zu lassen: durch einen Zuschuss oder einen Förderkredit.

Mit der BEG werden Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer in ihren Sanierungsvorhaben unterstützt. Um die Antragstellung zukünftig zu vereinfachen. Gefördert werden können Sanierungen zum Effizienzhaus oder Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle, der Anlagentechnik oder der Tausch von Heizungen. Auch die unabhängige Energieberatung durch qualifizierte Expertinnen und Experten ist zentrales Instrument der Förderstrategien und wird mit 50 Prozent der Kosten gefördert.


 

 

 

 

Die nachfolgenden Kriterien sind entscheidend für eine gute Energieberatung, wie wir Sie Ihnen bieten können:

Wichtig:


  • Hersteller- und produktunabhängige Beratung
  • Trennung der Energieberatung von nachfolgenden Anlagenverkäufen oder Installationen.
  • Fachliche Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit des Beraters.
  • Detailkenntnisse der Anlage und des Gebäudes vor Ort.
  • Systematische, vollständige und transparente Datenaufnahme.
  • Richtiger Einsatz der notwendigen Messtechnik.
  • Fachgerechte Auswertung der Ergebnisse und kundengerechte, verständliche Präsentation.
  • Richtige Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen und optimale Empfehlungen zur weiteren Energieeinsparung und Berücksichtigung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses
  • Transparenz aller anfallender Kosten.